Lichtgedanken

Die dunkle Jahreszeit
Wer ab 1. Advent die Kirche besucht, dem wird Kopf, Herz und Hand gefüllt – mit Lichtgedanken. Nachdem schon die „Sommergedanken“ so viel Anklang fanden, soll dieses Konzept auch in der dunklen Jahreszeit weiter geführt werden. Die Idee ist ganz einfach: Kommen Sie zur Kirche und schauen Sie sich um – gleich im Eingangsbereich, in unserem Kirchturm. Dort werden Sie eine liebevoll gestaltete Plakatwand finden mit Bildern, Texten und allerhand Impulsen zum Nachdenken. Also etwas für Kopf und Herz. Damit niemand mit leeren Händen wieder gehen muss und die „Lichtgedanken“ nachwirken können, liegt auch immer etwas zum Mitnehmen bereit. Im Sommer waren das zum Beispiel Samentütchen, Badesalz, Segen to go, Bildkarten. Lassen Sie sich überraschen, was in den nächsten Wochen auf Sie wartet.
Übrigens: Es lohnt sich, öfters vorbei zu schauen. Die „Lichtgedanken“ werden nämlich regelmäßig gewechselt und von kreativen Köpfen aus der Gemeinde neu gestaltet.