Frauenfrühstück am 10. September 2022

Süß bleiben in einer sauren Umgebung, das Frauenfrühstück wieder im Pimmlerhaus.

 

Rund 80 Frauen konnten sich am 10. September 2022 - nach längerer Zeit - zu einem Wellness-Frühstück im Pimmlerhaus treffen. Wie schön und wohltuend, dass es wieder möglich war. Das Frauenfrühstücksteam zauberte mit besonderer Teamarbeit Köstlichkeiten am Büfett. Mit Nicola Vollkommer, einer gebürtigen Engländerin und Missionarstochter, kam eine gefragte Referentin und Autorin zu uns nach Weidenberg. Im Gepäck dabei einen lebhaften Vortrag zum Thema: „Süß bleiben in einer sauren Umgebung“. Beim Blick in den vollen Gemeindehaussaal mit freundlichen lachenden Frauengesichtern kamen Gedanken an eine schwierige oder saure Umgebung nur schwer auf. Aber: Wie war das damals mit den Emmausjüngern in Lukas 24? Zutiefst geknickt und hoffnungslos, enttäuscht weil Jesus gestorben war. Frau Vollkommer stellte die Frage: Was gibt es bei dir: Ich hoffte aber, dass die Krankheit aufzuhalten ist, Frieden in der Familie einkehrt, die Verhältnisse auf der Arbeit sich bessern …
Eine „saure Umgebung“, ein „ich hoffte und betete so sehr“, kennt wohl jeder von uns. Rein äußerlich ändern sich die Umstände oft nicht, aber im Vertrauen, dass der auferstandene Jesus deine und meine Lebenssituation sieht und begleitet dürfen wir mutig und vertrauensvoll sein. So wie bei den Emmausjüngern in der Begegnung mit dem Auferstandenen, als diese dann wie ausgewechselt zurückgehen, verkünden und erzählen. Unsere Geschichte ist ein Teil der großen Geschichte Gottes mit seinen Kindern.
Mit einem langen Applaus wurde unsere Referentin dankbar verabschiedet und die vielen Frauen gingen gestärkt an Leib & Seele nach Hause. Wir freuen uns schon auf unser nächstes Frühjahrs-FFST in 2023.

Text: Ute Steininger