Das war das Frauenfrühstück 2021

Das Frauenfrühstücksteam hatte geladen und viele haben teilgenommen.

Die Regelungen, die seit einem Jahr in Kraft sind, erlauben kein fröhliches und informatives Zusammenkommen im Pimmlerhaus. Das Team um Ute Steininger hat nun beschlossen, in der digitalen Welt zu agieren. Am 27. März 2021 um 9.00 Uhr begann ein Zoom Meeting "Frauenfrühstück". Die Teilnehmenden konnten sich über einen Link anmelden und vor dem Bildschirm daheim alles mitverfolgen. Mit einer weiteren Person aus einem zweiten Haushalt war es dann "Frühstück dahoam". Mit Pfrin. Stefanie Lauterbach war eine kompetente Vortragende gefunden. Mit dem Thema "Wie kann ich mich selbst wertschätzen" stieß sie bei den Frauen auf reges Interesse.

"Was finde ich gut an mir?" - "Wo finde ich mich schön?" - "Worauf bin ich stolz?"

Über diese Fragen galt es nachzudenken und evtl. eine wertschätzende Antwort zu finden.

Es war eine ganz neue Erfahrung, das Frauenfrühstück digital. Es war eine gute Alternative. Hoffen wir auf eine baldige Rückkehr zu den gewohnt, bewährten Treffen mit Handschlag und Umarmungen.

Fotos und Text: Erika Gstaiger