Jahreshauptversammlung 2018

Pflege mit Herz

Als Punktlandung bezeichnete Bürgermeister Hans Wittauer das Zusammentreffen der Jahreshauptversammlung mit dem St. Martinstag. Es war Sonntag der 11.11.2018 als um 14.30 Uhr das Mitgliedertreffen im Röm.-Kath. Pfarrheim begann.


Wer würde besser passen als St. Martin, um die Arbeit der Diakonieschwestern zu beschreiben. Auf einem Bild des Heiligen Martins führt dieser das Schwert mit der linken Hand um seinen Mantel mit dem Bettler am Boden zu teilen. Die Linke kommt vom Herzen. Die Aufgabenerfüllung des Pflegepersonals bedarf eines großen Herzens. Dann können auch die Dienste mit Links geschafft werden. Gut, dass es die Diakonie mit all ihren Menschen gibt.
Alle, die an diesem Nachmittag gekommen waren, wurden von liebevoll gedeckten Tischen und einem tollen Kuchenbüffet empfangen, von den Damen der Diakonie vorbereitet.

 

Mit einer Andacht der vier Geistlichen, von links Pfr. Forster (Röm.-Kath.), Pfr. Daum und Pfrin. Lauterbach (Evang.-Luth.), Pfr. Pöschl (Alt-Kath.)

 

dem Grußwort des Bürgermeisters (Hans Wittauer stehend)

und den Rechenschaftsberichten war der offizielle Teil vorüber. Dazwischen erfolgte die leibliche Stärkung. 

 

Text und Fotos: Erika Gstaiger